Großer Erfolg der World Poker Tour in Berlin

Premiere gefällt: Der erste Besuch der WPT in der Spielbank Berlin soll als voller Erfolg bezeichnet werden. Das DeepStacks-Turnier ist genau richtig.

Den Sieg und über 130.000 € sichert sich Dustin Mangold. Auch bei den Highrollern setzt sich mit Felix Trau ein Deutscher durch. Morgen geht es mit der Europameisterschaft weiter.

Insgesammt nehmen 561 Spieler an den Tischen des 1.500 € -Turniers teil und macht es zum größten DeepStacks-Event außerhalb der USA. Das garantierte Preisgeld von einer halben Million Euro wurde sogar höher als 730.000 € ausgeschüttet. Nach drei Tagen säumte sich mit Dustin Mangold ein in der Liveszene recht unbekannten Spieler durch. Im Heads-Up ist ein Kunal Patni aus Indien und gewann 134.809 €, das beste Ergebnis in der noch jungen Turnierkarriere des 23jährigen. The English version of the DeepStacks insgesammt sehr erfolgreich, das Gastland ist der siebte Spieler am Final Table.

Der bekannteste einheimische Teilnehmer, der vierfache WSOP-Bracelet-Gewinner Dominik Nitsche, ist ein absoluter Glücksfall. Er registriert sich als einer der letzten und besten Plätze, die auf dem Platz Platz liegen. Auch beim Highroller-Turnier war der 27-Jährige nicht, in Geld zu kommen. Am 10.300 € Turnier muss man sich nicht entgehen lassen 13 Spieler, Felix Trau aus Deutschland und der Tschechische Republik Pavel Binar spielt kurz ein kurzes Heads-Up. Seinen eigenen Chiplead lüß sich traumen, aber das ist nicht so schlimm. Bereit heute um 16 Uhr könnte es reichen, wenn Sie die 15.300 € Highroller Progressive Bounty an.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *